Willkommen


Marion Menzdorf-Matthiesen

Psychotherapeutin HeilprG
Integrale Psychoonkologin Traumatherapeutin
Zertifizierte Selbstwirksamkeitscoachin

 

Bitte beachten Sie, dass in meiner Praxis die 2G+ Regel gilt (mit einem maximal 24h alten Test einer Teststelle) und denken Sie zu unser aller Sicherheit an das Tragen einer Maske. Sollten Sie weder geimpft noch genesen sein, biete ich Ihnen gern einen Online-Termin an.


Ich wünsche Ihnen einen guten Tag.

Natürlich wollen Sie zunächst wissen, was ich für Sie tun kann. Es gibt viele Situationen, die uns im täglichen Einerlei aus der Bahn werfen können. Mit einigen Belastungen kommen wir gut, mit anderen weniger gut zurecht. Manche Situationen oder Konflikte können die Seele und unseren Körper überfordern. Dann benötigen die eigenen Kräfte Unterstützung, um die kritische Situation zu bearbeiten.

Tätigkeitsbereiche

In meiner Praxis finden Sie zeitnahe Hilfe bei:

Belastungsstörungen

  • Anpassungsreaktionen auf stark belastende Lebensereignisse und entscheidende Lebensveränderungen
  • Stresserkrankungen und Burn-out-Syndrome
  • Häufig wiederkehrende Konflikte und Verhaltensmuster („Lebensfallen“) am Arbeitsplatz und in Partnerschaften
  • Systemische Paartherapie
  • Psychoonkologische Begleitung während und nach einer Krebs-Erkrankung für Betroffene und Angehörige
  • Akute Traumatisierungen und Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Schwere Trauerreaktionen

Phobien, Panikattacken und Ängste

  

  • Agoraphobie
  • Soziale Phobien
  • Examensangst
  • Panikattacken
  • Generalisierte Angststörung
  • Psychosomatische Reaktionen

Depressionen



  • Depressive Erschöpfungszustände
  • Depressive Reaktionen z.B. auf Belastungsereignisse
  • Rezidivierende depressive Störungen
  • Depressionen im Alter
  • Anhaltende depressive Verstimmungen, die den Alltag schon über Jahre erschweren

Demenzerkrankungen, Suchterkrankungen, Psychosen, Magersucht (Anorexia
 nervosa) und dissoziale Persönlichkeiten werden nicht behandelt.


  

Was spricht für eine Therapie in meiner Praxis?

  

  • In Ergänzung zu den klassischen Verfahren biete ich auch weitere, moderne Therapiemethoden an.
  • Alle Therapiemethoden, die in meiner Praxis durchgeführt werden, sind wissenschaftlich anerkannt und erprobt.
  • Das Vorgehen unterliegt nicht der bürokratischen Reglementierung und bedarf keiner Anträge und Genehmigungen.
  • Aus diesem Grunde muss keine Krankheitsdiagnose veröffentlicht werden, d.h.
 die Behandlung ist gegenüber Dritten anonym.
  • Erstgespräche finden zeitnah statt, und dringende Anschlusstermine sind in der Regel flexibel einzurichten.
  • Ein Behandlungsvertrag regelt eine beiderseitige Absicherung.
  • In meiner Praxis werden keine esoterischen Behandlungsmethoden angeboten.

Mein Therapiekonzept

Ich begegne meinen Klienten und Patienten mit großer Wertschätzung ihrer
 Persönlichkeiten und ihrer individuellen Lebensgeschichten.

Wichtige Bestandteile meines Konzeptes sind:

  • Einzelsitzungen (außer bei Paar- und Familienberatungen)
  • Intensive Begleitung und Betreuung in geschützter und persönlicher Atmosphäre
  • Klientenzentrierte Hilfen bei individuellen, flexiblen Therapieplänen
  • Die Bereitschaft der Patienten/Klienten zur aktiven Mitarbeit ist Voraussetzung für eine rasche Verbesserung des Befindens

Was sind Kennzeichen einer nachhaltigen Psychotherapie?

„Für Wunder muss man beten, für Veränderungen aber arbeiten“ sagte schon Thomas von Aquin.

Das bedeutet:

  • Psychotherapie gibt Zuversicht, dass Veränderung möglich ist
  • Psychotherapie erfordert Mut zur Veränderung
  • Psychotherapie gibt Kraft, für diese Veränderung zu arbeiten, damit sich wirklich
 etwas verändert

“Es gibt immer Licht, wenn wir mutig genug sind, es zu sehen, mutig genug sind es zu sein.” Amanda Gorman

Auf diesem Weg begleite ich Sie gerne mit meinem Können und meiner Erfahrung.

Methoden und Angebote

Wenn Sie mehr über mein Angebot wissen wollen:

Als Einzeltermine biete ich an:

– Migräne in der Psychosomatik (ein zweistündiger Beratungstermin)
– Angst und Angststörungen (ein dreistündiger Beratungstermin)

Psychotherapie in meiner Praxis

Gesprächstherapie, Kognitive Verhaltenstherapie

 und Interpersonelle Psychotherapie

Grundlage jeder Arbeit ist die Gesprächstherapie.

Die Kognitive Verhaltenstherapie beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Denken als Grundlage für Gefühle, aus denen sich dann ein bestimmtes Verhalten entwickeln kann. Sie ist eine bewährte Methode zur Behandlung von Depressionen.

Manche Klienten bemerken lang anhaltende depressive Verstimmungen und damit verbunden lang anhaltende Beeinträchtigungen ihrer Leistungsfähigkeit und ihrer zwischenmenschlichen Beziehungen. Sie beruhen häufig auf früheren verletzenden Erfahrungen, die zu einem bestimmten Verhalten geführt haben. Das erlernte Verhalten hat sich der mittlerweile veränderten Lebenssituation nicht genügend angepasst. Dieser Zusammenhang kann in der Therapie erkannt werden, und veränderte Verhaltensweisen können erlernt und trainiert werden, so dass sich Lebensqualität und Leistungsfähigkeit erhöhen.

Die Interpersonelle Psychotherapie ist eine ebenfalls wissenschaftlich fundierte und überprüfte Behandlungsmethode bei Depressionen. In ihr wird der Schwerpunkt auf die zwischenmenschlichen Beziehungen des Erkrankten gelegt.

Schematherapie



Ich biete außerdem die Schematherapie an. Sie ist ein integratives Therapieverfahren mit dem Ziel, schwer behandelbare Verhaltensmuster (selbstschädigende, dysfunktionale Schemata) zu erklären und zu behandeln. In der Schematherapie fließen verschiedene Therapieansätze zusammen:
 Kognitive Verhaltenstherapie, psychodynamische Perspektiven, Gestalt-therapie, Hypnotherapie, systemische Verfahren wie z.B. psychodramatische Auf-
stellungen. Ein Schema als ein immer wieder automatisch ablaufendes Verhalten bildet „Lebensfallen“ (Roediger). Es wird in dieser Therapie erkannt, kognitiv und emotional bearbeitet und durch neues Verhalten ersetzt. In zahlreichen Studien wurde die Wirkung dieser Methode nachgewiesen. In meiner eigenen Praxis bestätigen sich 
diese Ergebnisse.

Logotherapie und Existenzanalyse, 
Sinnorientierte Beratung und Begleitung

Logotherapie (nicht zu verwechseln mit Logopädie!) und Existenzanalyse sind eng miteinander verbundene Begriffe, die ihre Wurzeln in der Existenzphilosophie haben. Von verschiedenen Psychologen, z.B.ab etwa 1920 von Viktor Frankl und ab etwa 1950 von Irvin Yalom wurden die philosophischen Überlegungen aufgegriffen und als psychotherapeutische Richtungen weiter entwickelt.
Es geht um Möglichkeiten und Bedingungen für das menschliche Dasein. Es geht um Lebenskrisen, Umbrüche im Leben, (neue) Lebens-Richtung, innere Stärkung, Trost und Zuversicht. Darum, wie Frankl sagt, wie wir „die Anfragen des Lebens … verantworten“. Um die Frage, wie wir unser „Leben mit Sinn, Richtung und Wert erfüllen“ (Björn Migge).
Es geht aber auch um tiefste Gedanken und Fragen, die um die Themen Angst, Trauer, Isolation und Furcht vor dem Tod auftauchen können.

Integrale Psychoonkologie



Psychoonkologie bedeutet Unterstützung der an Krebs erkrankten Menschen und ihrer Angehörigen in allen Phasen der Behandlung, z.B. durch Strategien zur Stressbearbei-tung. Auf der Grundlage von wissenschaftlichen Untersuchungen können mit psycho-therapeutischen Methoden die Selbstheilungskräfte der Menschen aktiviert werden. So können beispielsweise durch die Entwicklung von „inneren Bildern“ das Immunsystem stimuliert und die Kraftquellen der Menschen aktiviert werden.
Selbstverständlich biete ich Logotherapie und Existenzanalyse sowie sinnorientierte Beratung in meiner Praxis auch im Rahmen der Psychoonkologie an.

Traumatherapie



In meiner Praxis finden Sie Hilfe bei einer akuten Traumatisierung, die eben erst geschehen ist oder nur wenige Wochen zurück liegt. Je früher sich der traumatisierte Patient/die Patientin meldet, desto wirkungsvoller und schneller kann eine „Notfall-versorgung für die Seele“ einsetzen, um weiteren Schaden abzuwenden und die Selbstheilung in Gang zu setzen.

 
Ebenfalls biete ich Hilfe an bei der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS), die eine wesentlich andere Störung darstellt. Sie entsteht, wenn ein Trauma nicht verarbeitet werden kann und in „Rohdaten“ im Gehirn abgelegt wird. Hier hilft die EMDR-Therapie (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) nach Francine Shapiro bei der Verarbeitung. In unter-schiedlichen Langzeitstudien ist nachgewiesen worden, dass die EMDR-Therapie bei PTBS schneller und nachhaltiger wirkt als sämtliche anderen Therapiekonzepte.

Beratung und Coaching

Hier schlage ich angepasst an den Wunsch des Klienten vor:

  • Lösungsorientiertes Coaching
  • Existenzanalyse und sinnorientierte Beratung, gerade wenn es um die individuelle Standortbestimmung im Leben geht, um die Suche nach dem individuellen Lebenskompass und nach den Zielen und Visionen, die mit diesem inneren Kompass verwoben sind.
  • Auf der Grundlage der Positiven Psychologie: Coaching zum selbstwirksamen Umgang mit Stress und zur Burn-out-Prophylaxe
  • Selbstmanagement-Coaching: Hier geht es um ein Coaching, das das Unbewusste als wesentliche Kraft einbezieht. Als ressourcenorientiertes Kurzchoaching hat es sich in vielen verschiedenen Lebenssituationen bewährt.

Honorar

Das Praxis-Angebot richtet sich an Selbstzahler


.

Meine Praxis ist eine „Bestell-Praxis“, das bedeutet: Wir besprechen einen Termin, 
Sie haben keine Wartezeiten.

Für eine Therapiestunde (50 bis 60 Minuten) berechne ich

:

Psychotherapeutischer 
Befund/Erstgespräch75,00€
Therapie für Erwachsene
75,00€
jede weitere angefangene Viertelstunde20,00€
Therapie für Paare115,00€
Einzel-Therapie nach 20.00 Uhr und am Wochenende
(auch telefonisch)
115,00€
Paar-Therapie nach 20.00 Uhr und am Wochenende
(auch telefonisch)
175,00€
Coaching-Sitzung und Beratung:
Jugendliche und Erwachsene90,00€
Jugendliche und Erwachsene nach 20.00 Uhr und am Wochenende130,00€
Paare 130,00€
Paare nach 20.00 Uhr und am Wochenende190,00€
Supervision (einzeln)90,00€
Supervision (Gruppe)130,00€

Alle Termine biete ich auch digital per Skype oder FaceTime an.